Laminat

Laminat-Beläge bestehen aus einer Nutzschicht (Melaminharzgetränktes Dekorpapier), einer Trägerschicht (HDF-, MDF- oder Spanplatten) und einem Gegenzug (Balancepapier oder Gegenzuglaminat). Bei der Herstellung werden entweder alle o.a. Materialien in einem Arbeitsgang verpresst (CPL-Laminat) oder die Nutzschicht zuerst separat und anschließend noch einmal mit dem Träger und Gegenzug verpresst (HPL-Laminat).

Laminat-Beläge weisen eine gute Strapazierfähigkeit auf und sind weitgehend kratz-, stoß- und druckfest.

Zu beachten: Die Stoßkantenbereiche von Laminatböden sind sehr feuchtigkeitsempfindlich. Eindringendes Wasser kann zum Aufquellen der unterliegenden Trägerplatte führen. Diese Aufquellungen werden im Bereich der Stoßkanten sichtbar und bleiben in der Regel als Dauerschädigung erhalten. Die Reinigung der Beläge sollte daher stets nur nebelfeucht (gut ausgewrungener Wischbezug) und keinesfalls nass erfolgen. Pfützenbildung und stehende Feuchtigkeit auf der Oberfläche sind unbedingt zu vermeiden.

Produktsuche

Welche Produkte sind geeignet für... Boden

Welche Pflege benötigt mein Boden?

Wofür kann ich emsal Produkte noch verwenden?

Welche Fragen könnten mir
weiterhelfen?