FAQ - Parkett

1. Mein versiegelter Parkettboden sieht schon ziemlich strapaziert aus. Was kann ich tun, damit er wieder schön aussieht?

Für ganzflächig versiegelte Parkettböden gibt es verschiedene Möglichkeiten: Wenn der Parkettboden einen besonderen Glanz erhalten soll, ist emsal Voll-Glanz die ideale Pflege. Das Pflegemittel kann sowohl pur als auch verdünnt im Wischwasser angewandt werden.

Bei stark strapazierten Versiegelungen ist das Parkett nicht mehr optimal gegen Flecken und Nässe geschützt. Die imprägnierende Wirkung von emsal Parkett schützt das Holz vor dem Eindringen von Nässe. Die regelmäßige verdünnte Anwendung des Pflegemittels optimiert diesen Schutz.

2. Ich habe einen Fertigparkettboden, der sehr empfindlich ist. Wie kann ich verhindern, dass die Fugen aufquellen?

Fugen und Kanten bei Fertigparkettböden stellen eine große Schwachstelle dar. Daher ist es besonders wichtig, den Parkettboden nur „nebelfeucht“ zu wischen. emsal Bodenpflege Parkett schützt den Fertigparkettboden durch imprägnierende Wirkung optimal, bei jedem Wischvorgang. (Hinweise zur Intensivpflege und laufenden Reinigung: siehe Holzpflegetipps)

3. Mein Parkettboden ist nicht versiegelt, sondern geölt. Aber er sieht schon ziemlich grau aus. Woher kommt dieser Effekt?

Bei jedem Wischvorgang wird dem Parkettboden immer etwas Öl entzogen. Dieser Prozess führt mit der Zeit zu einem Vergrauungseffekt. Je nach Strapazierung des Bodens, sollte das Parkett auch regelmäßig geölt werden, damit das Öl wieder tief in das Holz einziehen kann. Zusätzlich kann die Parkettoberfläche durch emsal Bodenpflege Parkett geschützt werden. Bei älteren geölten Parkettböden kann durch Abschleifen und erneutem Ölen der Boden wieder erneuert werden. Mit emsal Parkett in Purauftrag, wird die Oberfläche von älteren geölten Parkettböden durch imprägnierende Wirkung optimal geschützt und Vergrauung verhindert. Für die laufende Reinigung und bei neu geölten Parkettböden wird emsal Parkett einfach ins Wischwasser gegeben.

4. Kann ich meinen gewachsten Parkettboden auch mit emsal Bodenpflege Parkett behandeln?

emsal Bodenpflege Parkett ergänzt die Wirkung von Holzwachsen optimal: regelmäßig im Wischwasser angewendet, imprägniert emsal Parkett die Oberfläche und das Holz ist nicht mehr so empfindlich gegen Feuchtigkeit und Flecken.

5. Auf meinem versiegelten Parkettboden sind immer wieder Striche und Spuren zu sehen.
Was kann ich dagegen tun?

Meist handelt es sich hierbei um Abriebspuren von Schuhsohlen. Je glänzender der Parkettboden ist, desto deutlicher sind diese Spuren zu sehen, aber letztlich durch den Gebrauch des Bodens nicht völlig zu verhindern. Zunächst versuchen, diese mit einem trockenen Tuch zu polieren. Dunkle Sohlen- oder Gummiabriebspuren lassen sich auch mit einem Speckradiergummi wegrubbeln. Reicht dies auch noch nicht aus, kann sehr stark verdünnter emsal Kraftreiniger einmal ins Wischwasser gegeben werden:
den Parkettboden nur „nebelfeucht“, aber kräftig wischen. Danach wieder regelmäßig mit emsal Bodenpflege Parkett reinigen und schützen. (Weitere Hinweise, wie Parkettböden geschützt werden können: siehe Holzpflegetipps)

Produktsuche

Welche Produkte sind geeignet für... Boden

Welche Pflege benötigt mein Boden?

Wofür kann ich emsal Produkte noch verwenden?

Welche Fragen könnten mir weiterhelfen?